Sozialwissenschaften

Im Rahmen eines EU-Projektes werden zehn neue Elektrofahrzeuge der Klasse L in der Smart City Trikala bereitgestellt, damit die Bürger selbst erfahren können, welche Vorteile die Benutzung von drei- und vierrädrigen E-Fahrzeugen im Stadtgebiet mit sich bringt.
Forscher haben genetische Varianten ausgemacht, die mit der Suche nach dem Sinn des Lebens und dem Glück zusammenhängen.
Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass die dauerhafte Einnahme von chemischen Verbindungen, die in Marihuana enthalten sind, einen negativen Einfluss auf die Gehirnfunktion und das Gedächtnis hat.
Eine EU-Initiative bindet Daten aus den Bereichen Klimawissenschaft, Hydrologie und Wirtschaftswissenschaft ein, um Entscheidungsträger dabei zu unterstützen, die Widerstands- und Anpassungsfähigkeit zu verbessern.
Satellitenbilder von historischen Bewässerungskanälen im spanischen Nationalpark Sierra Nevada könnten die Auswirkungen des Klimawandels in der Region abschwächen.
Forscher argumentieren, dass Krebsbehandlungsstrategien von spieltheoretischen Modellen profitieren könnten. Ihre Arbeit könnte Onkologen dabei unterstützen, bessere Ergebnisse bei Patienten mit metastasierendem Krebs zu erzielen.
Ein Forscherteam hat einen neuen Test vorgeschlagen, um Hunde schnell auf Parasiten zu untersuchen, die durch Sandmücken übertragen werden. Der Test könnte beispielsweise dazu dienen, die Wirksamkeit der Sandmückenbekämpfung zu überwachen.
Forscher haben herausgefunden, dass Sehbehinderte zeitliche Informationen nutzen, um herauszufinden aus welcher Richtung Töne in ihrer Umgebung kommen.
Ein neues System erzielt bedeutende Senkungen der für Beheizung und Kühlung von Innenräumen in Elektrofahrzeugen benötigten Energie.
Forscher haben gezeigt, dass die Größe von Städten ein wesentlicher Faktor zur Bestimmung der Migrationsmuster ist.
Ein Keramikbruchstück, das vor der Küste Indonesiens gefunden wurde, offenbart die Herkunft eines gesunkenen Schiffs, das Töpferwaren und Luxusgüter transportierte.
Ein interdisziplinäres Forschungsteam nutzt moderne Technologie, um neue Nachweise für Kriegsverbrechen und Verletzungen der Menschenrechte zu liefern.
Neue Leitlinien sollen zeigen, wie sich europäische Städte besser gegen Naturkatastrophen und von Menschen verursachte Katastrophen wappnen können.
Neue Forschungen zeigen: Je mehr junge Europäer die anderen Mitgliedstaaten bereisen, umso stärker werden sie sich bei ihrer Rückkehr nach Hause bürgerlich engagieren.
Stephen Hawking, der berühmteste Wissenschaftler der Welt, hatte zu Lebzeiten so einiges zu sagen – und das nicht nur über den Urknall und schwarze Löcher. Hier eine kleine Zusammenstellung der Ansichten, die der britische Physiker zu allem von Außerirdischen bis hin zum größten Mysterium aller Zeiten vertrat.
Die zunehmende Verbreitung von Gentests hat in den letzten Jahren für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Eine neue Studie untersuchte nun, wie diese Tests bewertet werden.
Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass die Analyse der Waldsemantik sowie der semantischen Unterschiede zwischen verschiedenen Sprachen einen Einfluss auf die Forstpolitik und -programme haben könnte.
Neue Erkenntnisse kippen die Annahme, dass der moderne Mensch der erste Künstler auf der Erde war. Die Neandertaler, unsere ausgestorbenen entfernten Verwandten, scheinen jetzt diesen Titel zu beanspruchen.
Ein neues mathematisches System berücksichtigt „Crosstalk“ und bezieht den Einfluss von Interaktionen der Spieler in Simulationen wiederholter sozialer Dilemmata ein. Die Kooperationsdynamik innerhalb einer Population könnte damit besser analysiert werden.
Eine neue Studie zeigt, dass wir Menschen die weltbewegende Entdeckung, dass wir im Universum nicht allein sind, wahrscheinlich relativ gut verkraften würden.
Die Zusammenarbeit gehört den Säulen eines erfolgreichen Gemeinschaftslebens, wobei Verstöße gegen die sozialen Normen üblicherweise bestraft werden. Forscher haben nun Evolutionsbelege für diesen Gerechtigkeitssinn bei Sechsjährigen und Schimpansen gefunden, die jeweils gleichermaßen Interesse daran zeigten, anwesend zu sein, wenn Gerechtigkeit geübt wird.
Ein prähistorisches menschliches Oberkieferfragment mit Zähnen wurde kürzlich in einer Höhle in Israel entdeckt. Das Fossil stammt aus der Zeit vor 180 000 Jahren und ist damit beinahe doppelt so alt wie alle bisherigen Fossilfunde des Homo sapiens, die außerhalb Afrikas entdeckt wurden.
Wissenschaftler suchen seit mehr als zwei Jahrzehnten nach einer Erklärung für die Kontamination der Arktis mit giftigem Quecksilber. Eine neue Studie beleuchtet den wahrscheinlichen Prozess und warnt gleichzeitig vor den Gefahren für Mensch und Umwelt.
800 Millionen Tweets scheinen eines zu verdeutlichen: Wie positiv der Inhalt eines Tweets ist, hängt unter anderem davon ab, zu welcher Tages- und Jahreszeit er getwittert wurde.
Dass Bürger Verbrechen oder andere Zwischenfälle per App melden können, ist heute keine Seltenheit mehr. Häufig aber sind die verfügbaren Anwendungen nicht an die lokalen Erfordernisse, kulturellen Hintergründe oder besonderen Anforderungen des Ortes, an dem sie zum Einsatz kommen sollen, angepasst. SecureU, die neue App, mit der sich das ändern soll, wird derzeit in fünf europäischen Städten getestet.
nächste
Kanal RSS zu dieser Liste



Study in Switzerland
BBA-Bachelor-220_1.jpg

Study in Poland
Privacy Policy