Exakte Naturwissenschaften, Geowissenschaften

Ein Technologieprojekt im Bereich Meeresenergie, dessen Ziel es ist, das Potenzial der Gezeitenenergie zu nutzen, schaffte es erfolgreich Strom bei Schleppversuchen zu erzeugen.
Durch eine neue Recyclingmethode werden Kleidungsstücke zu biologisch abbaubaren Materialien, was den Weg für eine umweltfreundlichere Modeindustrie ebnet.
Im kontinuierlichen Bestreben nach Kostenreduzierung von Weltraummissionen und der Maximierung ihrer Erfolgschancen sind alle Informationen, die wir über die Umgebung der Trägerrakete erhalten und wie sie am besten geschützt werden können, von unschätzbarem Wert. Die Forschung, die im Rahmen des MaMMoTH-Up-Projekts durchgeführt wird, beabsichtigt die Einführung eines modulares Systems, das solche Erkenntnisse liefern kann.
Eine neuartige, vollelektrische Auto- und Personenfähre wird dazu beitragen, die Beförderung auf dem Seeweg zu dekarbonisieren. Darüber hinaus wird sie die Entfernungsbeschränkungen von derartigen Fährschiffen überwinden, indem Verbindungen mittlerer Reichweite angefahren werden.
Forscher untersuchen die Auswirkungen des Klimawandels auf die Aquakultur. Die Ergebnisse werden den Fischzüchtern dabei helfen zu entscheiden, welche Fischarten wo gezüchtet werden sollten.
Ist es so, dass tolle Ideen zur Anpassung an den Klimawandel den Markt gar nicht erreichen? Ein neues Portal überbrückt die Kluft zwischen Innovatoren und Endnutzern von Produkten und Dienstleistungen, die mit dem Klima verbundene Risiken mindern.
Die möglichen Vorteile von weniger angebauten Getreidearten erlangen ein immer höheres Interesse, da mehr Wert auf gesunde Ernährung gelegt wird.
Die Forschung belegt, dass die Zusammenarbeit mit Pädagogen und Studenten dazu beitragen kann, der Öffentlichkeit Lösungen für ein gravierendes globales Umweltproblem näherzubringen: den Meeresabfall.
Wissenschaftler haben in einer Höhe von 8-14 km über dem Amazonasbecken extrem hohe Konzentrationen an Aerosolpartikeln entdeckt. Für den Klimawandel könnte diese Erkenntnis von entscheidender Bedeutung sein.
Der weltweite Meeresspiegel wird höchstwahrscheinlich auch dann steigen, wenn die Ziele des Übereinkommens von Paris erreicht werden – das erklären Wissenschaftler und warnen davor, dass Halbheiten und Verzögerungen verheerende Auswirkungen hätten.
Wissenschaftler haben die Wechselwirkung zwischen dem tropischen Indischen Ozean und der Atmosphäre untersucht, um ein umfassenderes Verständnis von den Auslösern des Klimawandels zu erlangen.
Aufgrund der ansteigenden weltweiten Nachfrage nach nachhaltigen und energieschonenden Produkten und Prozessen sind in den vergangenen Jahren Biotenside in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Im Rahmen einer neuen Studie, die auf Mikroorganismen in kalten Lebensräumen fokussiert ist, wird ihre Tauglichkeit für Anwendungen im Bereich der Biotechnologie geprüft.
Die Erklärung für die immense Diversifizierung von Tieren könnte statt im ansteigenden Sauerstoffniveau auf der Erde vielmehr in einer Revolution in der Biologie der Tiere liegen. So lautet die neue Hypothese eines Forscherteams, das seine Erkenntnisse aus einer jüngeren Untersuchung präsentierte, die sich auf in Tumoren entdeckte Proteine stützt.
Nach der Auswertung von Satellitendaten aus 25 Jahren zeichnen Wissenschaftler ein düsteres Bild der Erderwärmung. Der Meeresspiegel steigt jedes Jahr schneller – und sogar noch früher als prognostiziert.
Die Landwirtschaft: Opfer und Ursache des Klimawandels. Neuen Studienergebnissen zufolge ist die Umstellung von tierischem Eiweiß auf Hülsenfrüchte sowohl aus ernährungstechnischer als auch aus ökologischer Sicht sinnvoll.
Eine Gruppe von Wissenschaftlern bricht bald in die Antarktis auf, um einem geheimnisvollen Meeresökosystem auf die Spur zu gehen, das über 100 000 Jahre lang von einem Eisberg bedeckt war.
Die Kohlendioxid-Konzentration war vor drei Millionen Jahren ähnlich hoch wie heute und die Temperaturen sogar höher. Welche Lehren über extreme Klimaveränderungen können wir angesichts solch bedeutender Parallelen zur Vergangenheit ziehen?
Auf erneuerbare Energiequellen gestützte Fernwärme wird immer häufiger angewandt, um Energie zu sparen. Eine der größten Herausforderungen besteht jedoch darin, Immobilieneigentümer vom langfristigen Wert der Nachrüstungen zu überzeugen, mit denen diese intelligente Lösung nutzbar wird.
Die Ausscheidungen von Menschen und Tieren als Energiequelle zu nutzen, ist nicht neu; Dung wird seit der Jungsteinzeit als Brennstoff verwendet. Doch ein neues Pilotprojekt zeigt jetzt, dass Hundekot die Energie für unsere Straßenbeleuchtung liefern könnte.
Perowskit-Solarzellen sind kostengünstig und einfach herzustellen. Eine verbesserte Effizienz, wie sie gerade von einem EU-unterstützten Projekt erzielt wurde, macht sie zu einer immer attraktiveren alternativen Energiequelle.
Dank der Entdeckung hunderter versteinerter Eier im Nordwesten Chinas können Paläontologen die fliegenden Verwandten der Dinosaurier, die Flugsaurier, besser verstehen. Es liegen auch neue Belege dafür vor, dass neugeborene Exemplare noch nicht fliegen konnten und von ihren Eltern versorgt werden mussten.
Uralte Felsbilder, die jüngst in Höhlen in der Wüste Saudi-Arabiens gefunden wurden, sind die ältesten, in denen Hunde an Leinen dargestellt sind.
Eine neue Studie zeigt, dass Nanostrukturen auf der Oberfläche von Blütenblättern von Blumen Lichtpartikel zerstreuen, sodass die Blume eine Art blauen Lichthof erhält.
Das neueste research*eu RESULTS PACK – eine Sammlung von Artikeln zu EU-geförderten Projekten, die einem spezifischen Gebiet der wissenschaftlichen Forschung gewidmet sind – ist jetzt als kostenlose PDF-Datei abrufbar. Diese Broschüre liefert eine detaillierte Momentaufnahme zu dem breiten Spektrum an Forschungsinteressen der EU im Bereich der Meeresumgebungen der Erde.
In der Türkei schwanken die Temperaturen stark zwischen heißen Sommertagen und eiskalten Nächten, was bedeutet, dass in Gebäuden sowohl geheizt als auch intensiv gekühlt werden muss. Alle Lösungen für mehr Energieeffizienz müssen zudem erdbebensicher sein, da sich das Land in einer der aktivsten seismischen Zonen der Welt befindet.
nächste
Kanal RSS zu dieser Liste



Study in Malaysia
Berjaya_220.jpg

Study in Poland
Privacy Policy