Exakte Naturwissenschaften, Geowissenschaften

Verbesserung der Abwasserreinigung

Forscher nehmen die Abwasserqualität in Angriff, indem sie Reinigungssysteme neu gestalten und politische Entscheidungsträger mit besseren Informationen versorgen.

Der Klimawandel bedroht die globale Wasserversorgungssicherheit, da sich ändernde Wettermuster die Nachfrage steigern könnten, während die Versorgung abnimmt. Andernorts belasten zunehmende Überschwemmungen und Abschwemmungen städtische Abwasserreinigungssysteme, was sich potenziell auf Gesundheit und Sanitärversorgung auswirken kann.

Das Projekt "Sustainable and integrated urban water system management" (SANITAS) ist darauf ausgerichtet, städtische Abwasserexperten besser auszurüsten, um diese Herausforderungen durch technischen Schulungen und Ausbildung der Führungskräfte angehen zu können. Von der EU finanziert verschieben Wissenschaftler, Industrie und Wasserbehörden traditionelle Barrieren zwischen Politik und Forschung, um bei neuen Technologien für Abwassersysteme zusammenzuarbeiten.

Bisher hat SANITAS die Abwasserreinigungsentwürfe verbessert, indem präzise und kompakte Systeme geschaffen wurden, die zudem günstiger und energieeffizienter waren. Diese Entwürfe verringern Nebenprodukte wie Treibhausgase, Sulphide, Methan und Mikroverunreinigungen, die schädlich für die Umwelt und die städtische Kanalisationsinfrastruktur sind.

Die Forscher entwickeln zudem praktische Entscheidungshilfetools, um die Auswirkungen auf die Umwelt gegenüber den Betriebskosten zu beurteilen, einschließlich Kosten-Nutzen-Analyse, Benchmarking-Tools und Szenariomodellierung. Wichtig ist außerdem, dass die Wissenschaftler lernen, ihre Wissenschaft mit Politik zu verbinden, indem Beiträge zur Politik klarer kommuniziert werden.

Diese politischen und technischen Innovationen werden die Qualität gereinigten Abwassers verbessern, das in die Wassereinzugsgebiete zurückkehrt, die unsere Wasserquellen sind. Darüber hinaus wird diese Arbeit Europa eine führende Position in der Abwasserpolitik verschaffen, während sich die Debatte über die Wasserversorgungssicherheit zuspitzt.

Datum der letzten Änderung: 2015-02-05 15:17:18
Kommentare



Study in Poland
Privacy Policy